Kran­ar­bei­ten

Seit Febru­ar 2020 ist bei uns ein moder­ner Pal­fin­ger Lade­kran PK18SH im Ein­satz, mon­tiert auf einem Mer­ce­des-3-Achs-LKW ARCOS 2846.

Der LKW-Lade­kran hat eine maxi­ma­le Reich­wei­te von 17 m und kann in die­ser Ent­fer­nung immer noch 700 kg heben. Damit wer­den auch vom Kran­stand­ort ent­fern­te Stel­len sicher erreicht.

Der Lade­kran ver­fügt über eine Seil­win­de mit einer maxi­ma­len Hub­kraft von 2,5 t und einer Seil­län­ge von 50 m. Außer­dem hat er eine Zulas­sung, Per­so­nen anzu­hän­gen und zu sichern.

An die Spit­ze des Lade­krans kön­nen wir einen moder­nen Fäll­g­rei­fer mon­tie­ren, der selbst­stän­dig Stäm­me bis zu einem Durch­mes­ser von 300 mm greift und abschnei­det. Die sta­bi­len Greif­ar­me packen den Stamm fest ein, dann schnei­det die kraft­vol­le Ket­ten­sä­ge den Stamm ab. Die­se Greif­ar­me kön­nen auch als nor­ma­le Greif­zan­ge genutzt werden.

Außer­dem kann eine Mul­den­schau­fel ange­baut wer­den, um Schütt­gü­ter wie z. B. Dach­sub­strat für Dach­be­grü­nun­gen zu bewegen.